RECHTER DAUMEN

DAUMEN: Thema: Unterdrückung.

rechte Hand:

Es passiert seit frühester Kindheit: man ist ständig irgendwelchen erpresserischen oder unterdrückenden Situationen ausgesetzt, sei es im Beruf, in der Familie oder Partnerschaft. Die Kehrseite - man wurde selber zu einem "Unterdrücker" oder überkontollierenden Person.


  • TIP: Betrachten Sie in Ruhe, inwieweit dieses Thema Ihren Lebenslauf beeinflußt hat. Wenn Sie Situationen geortet haben (aktuelle) dann handeln Sie doch einfach einmal gegenläufig. Seien Sie nachgiebig, wenn Sie unterdrückerisch sind und stehen zu Ihrer Position, falls Sie von anderen Menschen unterdrückt werden. Machen Sie das aber sanft - nicht mit Gewalt!



Das war zum Teil "Harter Tobak" - nicht wahr?

Das macht nichts - denn nun haben Sie einen Schatz für wertvolle Selbsterkenntnis für sich gewonnen.

Finden Sie Ihre persönliche Kombination an Themen heraus.

  • Und bitte bedenken Sie noch einmal: Diese Themen waren zu Ihrer Geburt angelegt - und seither haben Sie doch sicherlich in IHREN Themen erhebliche Fortschritte gemacht - oder?

Na - also!

Nun können Sie mit Riesenschritten Ihre Entwicklung beschleunigen.

Nehmen Sie die Themenbeschreibungen einfach als grobe Richtlinie und beginnen Sie, diese mit Ihren ganz speziellen Lebensumständen zu füllen.

Starten Sie durch und genießen Sie die manchmal auftretenden Schwierigkeiten - diese erkennen Sie jetzt als Markierungspunkte für Ihr stetiges Wachstum!

Viel Spaß und Freude damit!

Eine kleine wahre Geschichte zum Schluß:

  • Der Autor lebte eine Zeit lang in einem Gebäude (Schloß) in Frankreich - und dort war auch eine große Gruppe von "Hare Krishna" - Anhängern ansässig.

Interessant: ALLE (ca. 50) der Jüngerschaft hatten in mindestens einer Hand das Kringelzeichen auf dem RINGFINGER !

Diese Menschen gingen gar nicht liebevoll miteinander um - alles wurde vertikal steil nach oben zu "Krishna" geleitet. Das, was sie unter "Liebe" verstanden.. Das war sehr beeindruckend und zeigte mir auf, WIE stark diese "Programme" wirken.

Nutzen wir also das Quäntchen Freien Willen, das wir zur Verfügung haben, um mit unseren Lebensthemen so optimal wie möglich umzugehen und daraus beschleunigt zu lernen. Es dient ja immerhin der seelischen Vervollkommnung.